Startseite
Shop
Fantasy/Mystery/Thriller
ANTHOLOGIEN
Science-Fiction-Romane
Vampir-Romane
Fantastische Krimis
Autoren von A - Z
* Barner, Claudia
* Böhm, Bernhard
* Borchel, Marcus
* Clausen, Rieke
* Dethlefsen, Tim Marcus
* Freier zu Axberg, Ullrich
* Hock, Alexander
* Kehl, Caroline
* Klostermeier, Petra
* Korfhage, Heike
* Link, Elke
* Oldach, Jessica
* Pedal, Andreas
* Pfister, Astrid
* Rauch, Eva
* Reefa
* Röder, Petra
* Starosky, Petra
* Weber, Bettina
* Wiebelt, Peter
* Zumbrock, Frank
Wissen
Rezensionen
Presse
Autor werden ?
Akueller Wettbewerb
AGBs
Haftungsausschluss
Impressum
SHIWA - Die Prophezeiung des Einhorns


Ich wurde am 25.08.1992 in Salzburg geboren. Als Kind liebte ich Rollenspiele und ab dem 8. Lebensjahr fing ich an, diese fantastischen Abenteuer aufzuschreiben.
Sie gaben den Ausschlag für meinen Debütroman: „Die Legende der Elemente“.
Seitdem ist meine Leidenschaft für das Schreiben geweckt. Das Schöne beim Schreiben ist, dass der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind, man erschafft neue Charakter, neue Welten und neue Lebensgeschichten. Es verläuft (meistens) so, wie man sich das vorstellt und so können unvorstellbare Geschichten entstehen.  

ISBN 978-3-942802-07-9
Taschenbuch 
215 Seiten
14,90 €

Umschlaggestaltung:
Gabriele Benz
********************
erhältlich:
+ NOEL-Shop
   PORTOFREI
+ Amazon
+ Buchhandel / LIBRI
********************

© Autorin: Eva Rauch

Klappentext:

„Diese Symbole …“, stammelte Mira.

„Die vier Elemente …“, zitterte Nina.

„Unsere Zeichen …“

 „Hat dir deine Familie nie die Legende erzählt?“

Die vier Dörfer der Elemente wurden Opfer eines Verbrechens. Gegenseitige Beschuldigungen folgen und ein Krieg droht zu entstehen. Doch Fiona glaubt an die Unschuld der Dörfer und begibt sich auf eine gefährliche Reise, um die Wahrheit zu finden und Gerechtigkeit walten zu lassen. Als sie Neys, Nina und Mira trifft, nimmt diese Reise eine unvorhergesehene Wendung. Sie müssen entscheiden, wie die Zukunft aussehen wird. Das Schicksal der Dörfer liegt in ihren Händen. 


„Wir sehen uns wieder, VERSPROCHEN!“